Drogenfund in Barmbek : Marihuana in Kleiderschrank: Polizei nimmt Hamburger fest

Ein 31-Jähriger und sein potentieller Helfer wurden festgenommen.

shz.de von
17. Mai 2016, 16:27 Uhr

Hamburg | Mit lauter Musik am frühen Dienstagmorgen hat sich ein mutmaßlicher Marihuana-Züchter in Hamburg-Barmbek verraten. Er war gerade dabei eine getrocknete Marihuanapflanze zu ernten und zerpflücken, als die Polizei - eigentlich nur wegen Ruhestörung - bei dem 31-Jährigen klingelte. Schon an der Tür nahmen die Beamten einen starken Marihuana-Geruch wahr, so dass sie auch einen Blick in die Wohnung werfen wollten.

Außer der getrockneten Pflanze auf dem Tisch fanden sie dann noch eine kleine Plantage mit zehn Pflanzen und dem notwendigen Equipment in dem Kleiderschrank des Mannes.

Aus der Wohnung eines 32-jährigen potentiellen Helfers in Hamm wurde nach einer Durchsuchung auch noch eine kleine Menge Marihuana konfisziert. Die beiden Männer sind nun unter Verdacht des Rauschgifthandels vorübergehend festgenommen worden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert