Hamburg : Mann wirft Fahrrad vor U-Bahn – Zug evakuiert

100 Fahrgäste mussten den Zug verlassen. Gegen den Täter wird nun ermittelt.

shz.de von
11. August 2015, 07:41 Uhr

Hamburg | Ein 35-Jähriger hat in Hamburg ein Fahrrad vor eine U-Bahn geworfen. Das Fahrrad verkeilte sich anschließend unter dem Zug, wie ein Feuerwehrsprecher am Dienstagmorgen sagte. Der Zug konnte dadurch nicht komplett in die Station Berne einfahren, so dass die U-Bahn evakuiert werden musste.

Die Feuerwehr stellte vorübergehend den Strom ab und leitete die rund 100 Fahrgäste teilweise über das Gleisbett auf den Bahnsteig. Gegen den Täter wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr ermittelt. Der Bahnverkehr war rund eine Stunde gestört.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen