Hamburg-Lohbrügge : Mann vom Auto erfasst – lebensgefährlich verletzt

Der Mann wollte eine Straße überqueren.

shz.de von
12. Juli 2017, 07:07 Uhr

Hamburg | Ein Fußgänger ist in Hamburg-Lohbrügge von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der 67-Jährige wollte am Dienstagnachmittag eine Straße überqueren, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Nach Angaben der Polizei war der Mann nicht an einer Ampel über die Straße gelaufen.

Ein 64-jähriger Autofahrer, der auf der Lohbrügger Landstraße in Richtung Lohbrügger Weg unterwegs war, versuchte noch, zu bremsen und dem Mann auszuweichen, doch es kam zur Kollision. Der 67-Jährige stürzte dabei zu Boden und zog sich unter anderem schwere Kopfverletzungen zu.

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert