zur Navigation springen

Hamburg : Mann stürzt nachts in Binnenalster - Feuerwehrtaucher retten ihn

vom
Aus der Onlineredaktion

Der Mann ist sofort untergegangen - doch die Hilfe kam rechtzeitig.

Hamburg | Taucher der Hamburger Feuerwehr haben am Freitagabend einen Mann aus der Binnenalster gerettet. Er sei am Ballindamm kurz nach 22 Uhr ins Wasser gestürzt und sofort untergegangen, berichtete die Feuerwehr.

Die von Passanten alarmierten Rettungskräfte fanden den Mann, gleich nachdem die Taucher ihre Suche begonnen hatten. Er wurde im Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit 29 Leuten im Einsatz.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 25.Feb.2017 | 10:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert