zur Navigation springen

Hamburg-Wilhelmsburg : Mann stürzt auf S-Bahn-Gleise - Stromschlag

vom

Ein 22-Jähriger wird am Sonntagmorgen am Hamburger S-Bahnhof Wilhelmsburg lebensgefährlich verletzt.

shz.de von
erstellt am 06.Apr.2014 | 11:07 Uhr

Hamburg | Ein 22-Jähriger ist am Sonntagmorgen bei einem Sturz auf die Gleise am Hamburger S-Bahnhof Wilhelmsburg lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann hatte gegen 6.50 Uhr mit einer Gruppe auf dem Bahnsteig gewartet, als er plötzlich das Gleichgewicht verlor und stürzte, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Dabei knallte er mit Kopf und Oberkörper auf die stromführende Schiene und erlitt einen Stromschlag.

Zwar ergab die Auswertung der Videoüberwachung, dass es kurz vor dem Sturz ein Gerangel am Bahnsteig gegeben habe. „Wir gehen aber nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem Unfall aus“, sagte der Sprecher. Der 22-Jährige sei offenbar ohne Fremdeinwirkung gestürzt.

Zwei Männer, die zunächst vorläufig festgenommen worden waren, wurden wieder freigelassen. Die S-Bahnstrecke war für eineinhalb Stunden gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert