zur Navigation springen

Hamburg-Groß Borstel : Mann liegt lebensgefährlich verletzt auf Gehweg

vom

Was ist am Sonntagmorgen passiert? Die Verletzungen stammen vermutlich nicht von einem Unfall.

shz.de von
erstellt am 01.Nov.2015 | 13:17 Uhr

Ein 27-jähriger Mann wurde am Sonntagmorgen mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in Hamburg-Groß Borstel aufgefunden. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen, weil die Verletzungen vermutlich nicht von einem Unfall stammten, teilte die Polizei mit. Eine Anwohnerin hatte den 27-Jährigen am Morgen auf dem Gehweg liegen sehen und Rettungskräfte verständigt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der Mann auf dem Heimweg zu seiner Wohnung in Groß Borstel befand. Es werde jetzt nach Zeugen und Hinweisen gesucht, die Aufschluss darüber geben, ob es zwischen dem 27-Jährigen und einer anderen Person zu einer Auseinandersetzung gekommen sein könnte, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert