zur Navigation springen

Hamburg-Lokstedt : Mann läuft bei Rot über die Fahrbahn – lebensgefährlich verletzt

vom

Der 21-Jährige wollte offenbar einen Bus erwischen und wurde von einem Auto erfasst.

shz.de von
erstellt am 08.Okt.2017 | 13:35 Uhr

Hamburg | Ein 21 Jahre alter Fußgänger ist in Hamburg-Lokstedt von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann habe am Samstagabend vermutlich einen haltenden Bus auf der anderen Straßenseite erreichen wollen und sei bei Rot auf die Fahrbahn gelaufen, teilte die Polizei mit.

Ein Autofahrer auf der rechten Spur habe dem Mann noch über den Bordstein ausweichen können, doch eine 27-Jährige habe ihn mit ihrem Wagen auf der linken Spur erfasst. Der Fußgänger sei mehrere Meter durch die Luft geschleudert worden.

Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Auch die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert