Hamburg Sternschanze : Mann flüchtet nach Polizeikontrolle ins Gleisbett und verletzt sich schwer

shz+ Logo
Die Rettungskräfte befreiten den Mann aus dem Gleisbett und brachten ihn ins Krankenhaus.

Die Rettungskräfte befreiten den Mann aus dem Gleisbett und brachten ihn ins Krankenhaus.

Er hatte eine geringe Menge Drogen dabei und sprang nach der Feststellung seiner Personalien auf die Schienen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. Januar 2020, 07:16 Uhr

Hamburg | Ein Mann ist in Hamburg nach einer Kontrolle am S-Bahnhof Sternschanze ins Gleisbett geflüchtet und hat sich dabei schwer verletzt. Zivilfahnder fanden bei dem Mann am Donnerstagabend eine geringe Menge i...

Hmrugab | nEi nMna ist in mbagHru hcan inere llroetKno am SafhBhon- cntnrhezSeas nis tlebiGste hfgttleüec nud tah isch iabde ewhrcs ztvele.rt evdlfrhiZian edfnan eib dme naMn am natoDbrngeasnde enie reigeng geMne elaeligrl eDrn,go gteas ien hcerSrpe rde .izleoPi

edmacNh die aBemtne dei aslPnoieenr slfsegtettel a,htnte arsgnp erd nMna sua ätnzusch nglreäkunet Gnndüer ins eblttGi.se iabeD hacrb er shci dsa enpgnkuerglS udn edn hcObkesrl,nee er udewr ni ein kaKrseuanhn tcrahge.b reD vrZkurhgee udrwe cilwnceihhetsizz stegeln.ilte

TMLHX Bckol | ttouicohalmrnlBi ürf tiArelk

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert