Hamburg Sternschanze : Mann flüchtet nach Polizeikontrolle ins Gleisbett und verletzt sich schwer

shz+ Logo
Die Rettungskräfte befreiten den Mann aus dem Gleisbett und brachten ihn ins Krankenhaus.

Die Rettungskräfte befreiten den Mann aus dem Gleisbett und brachten ihn ins Krankenhaus.

Er hatte eine geringe Menge Drogen dabei und sprang nach der Feststellung seiner Personalien auf die Schienen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. Januar 2020, 07:16 Uhr

Hamburg | Ein Mann ist in Hamburg nach einer Kontrolle am S-Bahnhof Sternschanze ins Gleisbett geflüchtet und hat sich dabei schwer verletzt. Zivilfahnder fanden bei dem Mann am Donnerstagabend eine geringe Menge i...

agumbHr | iEn anMn sti in mrguHab cahn neire tolKloner am Bhhofa-nS neecnrtazshS ins esbtGtiel elgchftüte dun ath sihc idbea ecsrwh teel.rtzv rfilavhZdnei dafnne ieb emd nnaM am onsdatangnDeerb eine rgnieeg ngeMe elrialelg oD,egnr taesg ein rrehpcSe dre zoiP.lie

dcNhmea dei mBnatee dei seioelnrPan sgleetfltste htaen,t npgsra der aMnn asu snäuctzh nängetrkule Genüdrn sin Gblsteti.e aieDb arhbc er ichs asd nlngSrgkeepu dun nde ekebrselnOhc, er duwer in nei husarnekanK tcag.rebh Der vrguehZker eurwd swctheeliizicnhz eiesgtl.netl

TXHLM kcBlo | citooBhmriulntal rüf rAitkle

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert