Hamburg-Bergedorf : Mann durch Messerstiche verletzt

Die Polizei suchte mit mehreren Streifenwagen und Hunden nach dem Täter.
Foto:
Die Polizei suchte mit mehreren Streifenwagen und Hunden nach dem Täter.

Ein Mann wird in Hamburg angegriffen. Die Polizei leitet sofort die Fahndung nach den Tätern ein.

shz.de von
21. Juni 2016, 10:10 Uhr

Hamburg | Ein Mann ist in der Nacht zu Dienstag in Bergedorf durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden.

Nachdem er von einem oder mehreren Unbekannten in der Straße Curslacker Neuer Deich angegriffen worden sei, habe der 31-Jährige einen Notruf abgesetzt, sagte ein Polizeisprecher. Nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt wurde das Opfer ins Krankenhaus gebracht. Trotz einer Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen und Hundeführer gibt es von dem oder den Tätern noch keine Spur.

Das Opfer sollte am Dienstag befragt werden, wie ein Polizeisprecher sagte. Der 31-Jährige sei vernehmungsfähig und nicht in Lebensgefahr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert