Polizeieinsatz : Mann bedroht Passanten in Hamburg-Eimsbüttel mit Messer

shz+ Logo
Polizisten nähern sich dem Mann mit vorgehaltener Waffe.

Polizisten nähern sich dem Mann mit vorgehaltener Waffe.

Die Polizei nimmt den Mann in Gewahrsam. Er soll nun von einem Amtsarzt untersucht werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Juli 2019, 18:14 Uhr

Hamburg | Die Polizei hat am Samstagnachmittag einen Mann in Hamburg-Eimsbüttel in Gewahrsam genommen, der Passanten mit einem Messer bedroht hat. Nach ersten Polizeiangaben wurden die Beamten gegen 16.20 Uhr verst...

Harbgmu | iDe Pleoizi ath ma Sttgamtiaancagmsh ninee Mnna in e-aibmtbtlmgEHruüs in wshremaGa g,oemnnme dre nnassPate imt nieem ssMree etbdohr ath. cNah etrens naalPzgieinboe duwenr eid tBenmae gngee 20.16 rhU tdgrisve,änt asl nie Mnna ovn nieem okBanl ni dre aßtFrettes verdnafileoueb tsanesPan dun oAhnrenw idtbeielge ndu ies mit nmeie üsrKsmehceen eh.ertbdo

eiD Piieozl knnteo den nMan bwänrileetüg und ni awmesrGah ehm.nen Die etemBan elntltes bei imh ahuc eein iSrcpstsshsckuochele hsreci. erD nnaM lsol nun vmo Aatzsrmt unrthecsut edwn.er iWerete erdrünnteHig erawn am sbgmeanadtaS ctnih anknetb.

HTMXL kcBol | oiiucBolntlmtrha ürf A lirtek

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert