Polizeieinsatz : Mann bedroht Passanten in Hamburg-Eimsbüttel mit Messer

shz+ Logo
Polizisten nähern sich dem Mann mit vorgehaltener Waffe.

Polizisten nähern sich dem Mann mit vorgehaltener Waffe.

Die Polizei nimmt den Mann in Gewahrsam. Er soll nun von einem Amtsarzt untersucht werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
20. Juli 2019, 18:14 Uhr

Hamburg | Die Polizei hat am Samstagnachmittag einen Mann in Hamburg-Eimsbüttel in Gewahrsam genommen, der Passanten mit einem Messer bedroht hat. Nach ersten Polizeiangaben wurden die Beamten gegen 16.20 Uhr ...

ugaHrmb | eDi loiziPe hta am Stsgaammhacatigtn nieen nnMa ni bmtHb-ruismagEtelü in Gehrmsaaw gmnenmo,e dre nsanaPest tmi eenim eresMs ohrdtbe .aht cahN eernts nnzlgePoaaiibe nwudre eid eBatmne engge 1260. Uhr vidtrngtäes, las ien anMn vno eeinm nkloaB ni red ßtFtartsee rflneebaoiudev ssnnPaate udn rhwnnAoe bgieeiletd dun ise itm ienem mesüKhscener thebe.rdo

ieD iPolize eonknt edn nnaM iäegnlrtbeüw dun ni aeraGwmhs m.eehnn eiD Beatnem lselttne bie ihm cahu neie ltsikcSuehcroshpessc crh.ise reD anMn lslo unn ovm tmszrtAa ctresuunht deew.rn eierWte rtHegnidnerü anwer ma nasgaabtdeSm chnit .tebnnka

LMTHX koBlc | oriucoBmhtlailtn rfü ktlAr ei

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert