Zugführer unter Schock : Mann an Hamburger Hauptbahnhof von S-Bahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

Avatar_shz von 09. August 2020, 10:50 Uhr

Die Polizei geht nicht von einer Fremdeinwirkung oder einem Suizidversuch aus.

Ein 31 Jahre alter Mann ist am frühen Sonntagmorgen von einer S-Bahn am Hamburger Hauptbahnhof erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Bundespolizeiinspektion mitteilte, hatte der Zugführer den Mann gegen 4.50 Uhr auf den Gleisen entdeckt – trotz einer Notfallbremsung sei der Mann aus dem Landkreis Harburg von der Bahn erfasst worden. De...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert