A1 bei Hamburg : Lkw verliert Gefahrgut-Anhänger – zwei Spuren Richtung Norden gesperrt

shz+ Logo
Einsatzkräfte besprechen am Samstagabend das weitere Vorgehen an der Unfallstelle.

Einsatzkräfte besprechen am Samstagabend das weitere Vorgehen an der Unfallstelle.

Zwischen Barsbüttel und Stapelfeld löste sich bei dem Gefahrgut-Lkw plötzlich der Anhänger. Verletzt wurde niemand.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
16. März 2019, 19:03 Uhr

Hamburg | Nach einem Unfall sind zwei Spuren der Autobahn A1 in Richtung Norden voll gesperrt. Zwischen Barsbüttel und Stapelfeld (Stormarn) verlor ein Tanklastzug seinen Auflieger mit rund 35.000 Litern Motoröl. D...

rmHugba | Nhac ieemn allUfn idns izew reSunp erd bhuonAta 1A in gRnhtciu ordNen lvol .eesrgptr sewZihnc seüBtrlatb dun eeSptlfdal rra)mto(Sn olrerv eni guzskaantTl senine flAreeuig tim nrdu .03050 eLtnri oloöMr.t

reD fluigAeer war nädwerh rde aFthr nibraseseg udn ebür dei aotnuhAb ght.rcsmeam lhceßilShic kam er afu dem ridtesnantSef uaf erd üeBrck erüb ied etßraS onv erSemwtda hcan teaeldpSlf zum eSeth.n uZm kGlüc eltnehi dei emkrmkTanna sde refgAsueli dthic nud rotoMöl trta cinth .sua chsnneMe wrenud ncthi etrvez .tl

ufA Gdunr ertesr Mneundelg vmo lrtanlUfo athte ide teginrrIeet eeoeietlnillgtRasl üdS in adB oelsOdel nnbee end iwFieillnerg uerenehwFre FF ültsBabrte ndu FF Stwdmear,e nde tgsdtsiuteenRn oesiw dne chgzLösu tfuhagreG mSrtnroa )G(ZL muz oErtitznsa uaf die banAhtuo ghkeisct.c ihShebcaestilhrre ehtat edi eiPzlio weiz rde erid ehFnrurpsa ni iunghRct Nendor tersgre.p hacDudr akm se mi kedehrvneRseechorWi-ne zu euienrgndnhBe und ieenm .aStu Die frlanhUaesluc tsi onhc tinhc .benatnk Eni puiaelhnSremeeznnt uerdw regbufatat end neareativrh Aeefgruli uz negbre.

chaN gnbAena dre afkztinEsetär vro tOr ist aditm uz nrhe,nce ssda eid pnSrgeru ngeläer Zeti aednuanr irwd

HTLXM oBkcl | iaBlonmhuttolcri ürf rtli keA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen