zur Navigation springen

A1 bei Hamburg-Harburg : Lkw fährt sich beim Wendemanöver auf Autobahnauffahrt fest

vom

Zu spät hatte der Fahrer wohl gemerkt, dass er die falsche Ausfahrt gewählt hatte. Er konnte mit seinem Sattelzug aber nicht mehr umdrehen.

Hamburg | Ein Lkw-Fahrer versuchte in der Nacht zu Donnerstag auf der Autobahnauffahrt zur A1 auf der Neuländer Straße in Hamburg-Harburg zu wenden. Vermutlich hatte der Fahrer die falsche Auffahrt genommen und wollte noch schnell umdrehen. Das klappte jedoch nicht.

Die Zugmaschine des Aufliegers blieb seitlich neben der Straße im Erdreich stecken und konnte sich aus eigener Kraft nicht wieder befreien. Die Feuerwehr musste anrücken. Mit einem Rüstwagen der Feuerwehr Hamburg wurde, nach Freischaufeln der Räder des Lkw, der Sattelzug befreit. Der Fahrer hatte zuvor selber versucht mit Ästen seine Reifen zu unterfüttern. Dieser Bergungsversuch war jedoch gescheitert.

Für die Arbeiten wurde die Autobahnauffahrt für circa eine Stunde gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jun.2016 | 06:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert