zur Navigation springen

Gefahrguttransporter : Lkw aus dem Kreis Dithmarschen löst Feuerwehreinsatz in Hamburg aus

vom

An dem Gefahrguttransporter gab es ein Leck. Hochentzündliches Lösungsmittel tropfte auf die Stresemannstraße.

Hamburg | Ein defekter Gefahrguttransporter aus dem Kreis Dithmarschen, der ein starkes Lösungsmittel geladen hatte, hat in Hamburg-Altona einen stundenlangen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. „Aus einem Leck in dem Tankwagen tropfte die Flüssigkeit auf die Straße, wo sich dann eine Pfütze bildete“, sagte ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag.

Die Rettungskräfte fuhren am Mittwochabend mit einem großen Aufgebot in die Stresemannstraße. Feuerwehrleute sicherten die Ladung. Messungen in der Nähe des Gefahrguttransporters ergaben, dass für die Anwohner keine Gefahr bestand. Der Einsatz endete nach rund vier Stunden. Wie es zu dem Leck kam, konnte die Feuerwehr zunächst nicht sagen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 18.Mai.2017 | 07:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert