Konzert in Hamburg : Lionel Richie: Nicht ganz „All Night Long“ im Stadtpark

Auch nach 50 Jahren auf der Bühne begeistert der Weltstar das Publikum. Reporterin Mona Adams war dabei.

shz.de von
21. Juli 2016, 06:55 Uhr

Hamburg | Was für eine Rampensau. Lionel Richie hat am Mittwochabend vor ausverkauftem Haus den Hamburger Stadtpark gerockt – smart, witzig und mit unverschämt guter Stimme. 4000 Zuschauer erlebten einen bodenständigen Weltstar, nah am Publikum dran und fern von Starallüren. Dass der 67-Jährige schon seit fast 50 Jahren auf der Bühne steht, war ihm am Mittwochabend nicht anzusehen.

Die Hüften wackelten gekonnt zu „Say You, Say Me“, „Hello“, „Three Times A Lady“, „Easy“ und „All Night Long“. Mehr als 100 Millionen Alben hat Richie verkauft, mehrere Grammys und einen Oscar gewonnen. Sein aktuelles und zehntes Solo-Album „Tuskegee“ ist eine Sammlung seiner größten Hits. Gut 20 dieser Songs präsentierte er dem Hamburger Stadtpark. Für „Endless love“ fehlte dem Schmuse-Schnäuzer seine Duettpartnerin Diana Ross, „sie wollte einfach nicht kommen“ - und so mussten 4000 Fans einspringen.

Nach mageren 90 Minuten verabschiedete sich der Soulsänger in den Sonnenuntergang. Er ist eben auch keine 17 mehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen