zur Navigation springen

Hamburg : Linienbus und Auto stoßen zusammen - vier Verletzte

vom

In Hamburg kollidiert ein Linienbus mit einem Auto. Dabei wird der Fahrer des Autos schwer, seine beiden Mitfahrer und der Busfahrer leicht verletzt.

Hamburg | Beim Zusammenstoß von einem Linienbus mit einem Auto sind in der Nacht zu Sonntag vier Menschen in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofs verletzt worden, einer davon schwer. Der Bus befand sich auf einer Leerfahrt und fuhr frontal gegen die Fahrerseite des Wagens, wie die Polizei mitteilte. Der 36-jährige Fahrer des Autos erlitt schwere Verletzungen, seine beiden Mitfahrer sowie der 51-jährige Busfahrer wurden leicht verletzt. Die Adenauerallee, auf der es zu dem Unfall kam, wurde kurzzeitig voll gesperrt.

Der Linienbus fuhr auf dem Busfahrstreifen in Richtung Hauptbahnhof, als der in gleicher Richtung fahrende Passat in Höhe der Einmündung Steindamm wendete. Offenbar hatte er den HVV-Bus übersehen und der Bus prallte in die Seite des Wagens. Bei dem Pkw entstand Totalschaden.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Mai.2014 | 09:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen