Hamburg-Uhlenhorst : Leiche in der Außenalster gefunden

Möglicherweise handelt es sich bei dem Toten um einen seit Samstagabend vermissten 42-jährigen Kanufahrer.

shz.de von
03. Juli 2018, 11:50 Uhr

Hamburg | In der Hamburger Außenalster ist am Dienstag eine Leiche entdeckt worden. Die Feuerwehr habe den Leichnam am Eduard-Rhein-Ufer im Stadtteil Uhlenhorst geborgen, sagte ein Sprecher. Nach Angaben eines Polizeisprechers handelt es sich bei dem Toten um einen Mann. Ganz in der Nähe war am Samstag ein 42 Jahre alter Kanufahrer verschwunden.

Anwohner hatten am Abend Hilferufe vom Wasser her gehört und die Polizei gerufen. Die Beamten fanden ein treibendes Kanu. Die Suche am Wochenende samt Hubschrauber, Wärmebildkamera und Tauchern war allerdings zunächst ergebnislos verlaufen. Auch am Montag sei noch einmal das Ufer ergebnislos abgesucht worden, sagte der Polizeisprecher.

Nach ersten Ermittlungen hatte sich der 42-Jährige vor seinem Verschwinden am Samstagabend mit Bekannten getroffen. Laut Polizei gibt es Hinweise darauf, dass dabei Alkohol getrunken wurde.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert