Retourenzentrum vor dem Aus : Lautstarker Protest gegen Jobkahlschlag bei Otto in Hamburg

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 14. September 2020, 17:06 Uhr

shz+ Logo
Trommeln gegen den Verlust von 840 Jobs: Mehr als 100 Mitarbeiter protestierten gegen die Schließung des Otto-Retourenzentrums in Hamburg.

Trommeln gegen den Verlust von 840 Jobs: Mehr als 100 Mitarbeiter protestierten gegen die Schließung des Otto-Retourenzentrums in Hamburg.

Die Mitarbeiter wehren sich gegen den Wegfall von 840 Stellen bei der Otto-Tochter Hermes. Das Beispiel Galeria Karstadt macht ihnen Hoffnung.

Hamburg | Sie finden Otto ganz und gar nicht mehr gut: Mehr als 100 Mitarbeiter haben am Montag vor dem Hauptsitz der Otto Group gegen die angekündigte Schließung des dortigen Retourenzentrums protestiert. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Arbeit klaut“, riefen die Betroffenen zu Trommelmusik. „Wir fordern den Otto-Vorstand auf, den Beschluss sofor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen