Hamburg : Landungsbrücken: Herrenloser Rucksack löst Einsatz aus

Die Feuerwehr hat am Morgen nach einer vermissten Person gesucht, nachdem ein Rucksack mit Papieren gefunden worden war.

shz.de von
04. August 2016, 08:04 Uhr

Hamburg | Mit fünf Booten und 35 Einsatzkräften hat die Feuerwehr an den Hamburger Landungsbrücken am frühen Donnerstagmorgen nach einer vermissten Person gesucht. Die großflächige Suche im Wasser dauerte nach Angaben der Polizei rund eine Stunde und blieb ergebnislos.

Die Polizei hatte einen herrenlosen Rucksack mit persönlichen Gegenständen an einem Ponton an den Landungsbrücken gefunden und daraufhin die Feuerwehr alarmiert.

Ob überhaupt jemand vermisst wird, war zunächst nicht klar. Die Polizei ermittelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert