A7-Baustelle in Hamburg : Lärmschutzdeckel Schnelsen: Licht am Ende des Tunnels

shz_plus
<p>Markiert: Durch die Weströhre wird bis Mitte 2019 der gesamte Verkehr rollen.</p>
Foto:

Markiert: Durch die Weströhre wird bis Mitte 2019 der gesamte Verkehr rollen.

Der erste Teil der Überdachung der Autobahn 7 ist nahezu fertig – shz.de durfte schon mal einen Blick hinein werfen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

Kay Müller von
16. März 2018, 06:49 Uhr

Hamburg | Der Satz muss jetzt einfach sein: Florian Zettel sieht Licht am Ende des Tunnels. Der Sprecher von Via Solutions Nord, de Firma, die den sechsstreifigen Ausbau der Autobahn 7 zwischen Hamburg und dem Bord...

Jetzt registrieren, um shz+ Artikel zu lesen

Mit shz+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über shz+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter shz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

arHumbg | rDe taSz susm ttjze fheanic iens: iolrnaF etZelt tihes ciLht am dnEe des esnluTn. Dre hrScepre nvo iaV tisoloSun oNr,d ed rF,iam die nde ifrtescinhseesg uusbaA der u7btAan oh iewhcsnz rbHuamg dun edm moBedrehsorl riDecke oto,enirdikr httse dtro ow ide tAuaobhn eenni Delekc mkeebomn h.at iM„t ned entirBbeuaa dnsi wir uz zn9t roPe9 f,gtire jetzt widr es hnco innee robebPeterbi eg,nbe adnn annk iher mi iJnu der rVrheek nroll“,e sagt letZte udn ssmu daebi enegg dne äLmr ieren rhhnKeimecas nrb,üanlel edi noshc ettzj ied rhahaFbn etsbä.ru

e[nik xktniLte evarnnhod ]

abDenne dreenw eid zetentl gbninhuneahrrmFeakar lbkvrt,ee an rde Dceek eentmrnio eerriAtb cnoh eecun,hLt ien praa erMet eeriwt äneghn ßeorg erupcLtahesr – unr ied biemlo Maetlittpllineke lthef nhc.o nA end dnnWäe näegnh nhsoc ee,chuLtn ide fau eid Näsotenguag sieeniwnh, ien giwen hsiet alsle sua ewi in emein runkze nEelbu.ntl In den oenmmdken Wcheno widr die heinckT üfr end nftlEslar tgerpfü  – ,waet sasd mi alFle nisee erdasBn edi mlnrigeruAa echlsnl neggu äulft dnu ied glnEtftuün fnruenktoiit.

rDe 5 0eMtr5e nalge Tluenn ni shuermnng-ecHSlab ntgnbie rkedti erhtin dre ezenGr uz osihg.ei-senHltwlSc rE sti asd srtee nlemEet eiern ,tuTlenenekt ied shci limaen bis -rAbnmoaltagHu zeiinhhen lo.sl iDe A7 wrdi na redi teSlnle .adethbürc „uaKm rsatrell,vob adss dlba rübe usn Kt nelä4eirgn0 ni iemen obtghansuieerNelgh nstneehte nredwe“, tasg Zteelt udn schaut zur kcDee eds nsTn.eul

0005.5 uEro fartSe por gaT

maNedhc ide tesicwleh ehrRö dse unlsTen in hlecsSnen ürf ned hkeVerr fbgrnieegee ti,s gnnebeni ied nretbAei na dre t.Oösrehr Die lols sbi muz nzwetei labajrhH 9120 fterig ise,n und idtam ine lsbhea arJh ptsäre sla ntplage – dun als edr tfsesehgicsier uubsAa der A7 afu nde tlmeeo ni6K5r omv ebaurgHmr daRn isb cnah rhmoolBsde Kser(i rb.)esE-cunreedfgrnködR

s„E gba loemPebr imt edm udrBnuag ndu hhaäclncgtri uderw huca nohc eine radeen nhuBceutgel es,bte“ltl astg t,teelZ üfr end reejd gTa lhtz.ä Denn mti dme,ej tmi der eid inareabBuet tpeäsr gferti wrnede sla hcltagvirre teirbrneav, smus dsa iuBartoknumso 0505.0 uEor eatfSr zanl.he

cihtN rnu nedsgewe aisterps fua der useBetall sllae gghetzc.lieii oVr rde fatihEnr in end lnTenu ridw die Aarfshtu odhcns-lnSeNre tpnrail,e ied crükeB eebadnn deaiwnugf dsintan .egttzes nneebDa tinomerne rrAbetei ni sehcs ibs tach ertnMe hHeö rßego ,eetlazlcthmnescuSelh die muz liTe üebr die haFrnhab ae.gnr mA lrdpaSüot des nnus,Tle vno mde sua nam ohcns atsf das eDiekcr ormtuasdrNewgbH- eehns a,nnk itnbreoeen bAiterre nL.tkpeenail

mA nedE rewend ies onhc dei hSelcdri tim edr fcihftrusA A„reuß btriBe“e en,äagbhn ide chon an edn rgonße tüserelghatnS frü ned Slccstzhuhla nnh,gäe ied „nma nthci mi tmrBauka knauef ,ankn sndnreo eid raxet etnfigrtaeg owenrd nids“, eiw tletZe at.gs rüF ihn dirw es ien osdrreeben omnMte ines, nnwe edr lp„vchnolseutrass eilT des au“ub-AA7ss tgreif .its ienE lzleoiiffe nnufföErg olls se reab lohw hintc eg.nbe stI Zetetl uach znag rhcte o.s rE lilw rov mleal :eseni igtFer rw.eend

zur Startseite