Hamburg-Wandsbek : Küchenbrand: Mann schwer verletzt

In Hamburg-Wandsbek ist ein Mann bei einem Feuer schwer verletzt worden. Die Brandursache ist unklar.

shz.de von
19. Juni 2017, 08:01 Uhr

Hamburg | Ein 68-Jähriger Mann ist bei einem Küchenbrand in Hamburg-Wandsbek schwer verletzt worden. Der Herd fing in der Nacht zu Montag aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die Feuerwehr drang in die Wohnung im zweiten Obergeschoss ein und rettete den 68-Jährigen. Der Mann kam mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus. Weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben laut Polizei unverletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert