Statistik für 2018 : Kriminalität in Hamburg sinkt auf Tiefststand seit 1980

Avatar_shz von 08. Februar 2019, 06:41 Uhr

shz+ Logo
Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Hamburg hat sich seit 2015 halbiert.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Hamburg hat sich seit 2015 halbiert.

Nicht nur die Zahl der Straftaten geht kontinuierlich zurück, auch die Aufklärungsquote steigt.

Hamburg | Früher war die alljährliche Vorstellung der Kriminalitätsstatistik für Hamburgs Innensenatoren kein leichter Gang. Am Donnerstag traten Amtsinhaber Andy Grote (SPD) und Polizeipräsident Ralf Martin Meyer äußerst entspannt zum Podium. Die Zahl der registrierten Verbrechen ist 2018 in der Hansestadt um 3,3 Prozent auf 218.600 Taten gesunken, und das bei ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen