Hamburg - Eppendorf : Kreuzung Gärtnerstraße: Wasserleitung geplatzt

Die Straße sackte teilweise bis zu einen Meter ab - sie wurde massiv unterspült.
1 von 2
Die Straße sackte teilweise bis zu einen Meter ab - sie wurde massiv unterspült.

In der Nacht zu Sonntag platzt eine 60-Zentimeter-Wasserleitung unter einer Verkehrsinsel in der Gärtnerstraße. Die Wassermassen zerstören die große Kreuzung. Die Straße sackte bis zu einen Meter ab und wurde unterspült.

shz.de von
31. August 2014, 09:15 Uhr

Hamburg-Eppendorf | Kurz vor Mitternacht sprudelte es erst aus einer Verkehrsinsel an der Gärtnerstraße in Hamburg-Eppendorf, dann brach die Straße ein. Wasserfontänen schossen in den Nachthimmel. Eine 60 cm dicke Hauptwasserleitung war direkt unter der Gärtnerstraße geplatzt und hat die Straße zerstört.

Eine Fahrbahn ist mehr als einen Meter abgesackt, die Bordsteine einfach weggespült, überall liegt Sand. Die wichtige Straße des Ringes 2 musste in beide Richtungen komplett gesperrt werden, die Bauarbeiten werden Wochen dauern.

Noch in der Nacht rückten die Wasserwerke an. Doch mit einem „Entstördienst“ war in der Gärtnerstraße nichts mehr auszurichten. Zwei Stunden blieben die Anwohner in der Umgebung ohne Wasser. Den Schaden konnte Hamburg Wasser wieder beheben.

Noch am Sonntag soll mit den Bauarbeiten und der Suche nach dem geplatzten Rohr begonnen werden

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen