zur Navigation springen

Schwesterschiff der „Quantum of the Seas“ : Kreuzfahrtschiff „Anthem of the Seas“ im Hamburger Hafen

vom

Der neue Kreuzfahrtriese macht in Hamburg einen Antrittsbesuch. Ein Schauspiel für die vielen Schaulustigen.

shz.de von
erstellt am 23.Mär.2015 | 19:14 Uhr

Hamburg | Das Kreuzfahrtschiff „Anthem of the Seas“ hat am Montag erstmals den Hamburger Hafen erreicht und bei Blohm+Voss eingedockt. Mit 348 Metern Länge und 41 Metern Breite gehört die „Anthem of the Seas“ zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt.

Das Schiff hatte vor zwei Wochen ihr Baudock bei der Meyer Werft in Papenburg verlassen und absolviert seitdem Erprobungs- und Ausrüstungsfahrten. Unter anderem wurde der Innenausbau fertiggestellt. Bei einem Dockaufenthalt in der Werft Blohm+Voss sollen an dem Schiff letzte Details überprüft werden.

In Hamburg wurde das Schiff auf der Elbe gedreht und dann rückwärts am Dock vorbeigezogen. Vorwärts dockte es dann schließlich ein.

Die „Anthem of the Seas“ in Hamburg: Schaulustige verfolgten das Manöver am Elbufer.
Die „Anthem of the Seas“ in Hamburg: Schaulustige verfolgten das Manöver am Elbufer. Foto: dpa
 

Im vergangenen Jahr war bereits die Einfahrt des baugleichen Schwesterschiff „Quantum of the Seas“ in Hamburg auf großes Interesse gestoßen. Beide Schiffe fahren unter der Flagge der Bahamas.

Die Übergabe an die Reederei Royal Caribbean International ist für Mitte April vorgesehen, die Taufe und der Beginn der Jungfernfahrt am 20. April ab Southampton.

Das Schiff mit knapp 2100 Kabinen ist für 4200 Passagiere ausgelegt, kann aber maximal auch 4900 Fahrgäste aufnehmen. Sie werden von 1500 Crewmitgliedern umsorgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen