Gala in Hamburg : Kravitz eröffnet Radiopreis – NDR und Radio Hamburg ausgezeichnet

Lenny Kravitz, US-amerikanischer Musiker, steht bei der Verleihung des Radiopreises auf der Bühne.
Lenny Kravitz, US-amerikanischer Musiker, steht bei der Verleihung des Radiopreises auf der Bühne.

Vor knapp 1000 Gästen präsentierte der 54-Jährige den Song „Low“ aus seinem noch unveröffentlichten elften Studioalbum.

shz.de von
06. September 2018, 21:40 Uhr

Hamburg | US-Rockstar Lenny Kravitz hat am Donnerstagabend in Hamburg die Gala zum Deutschen Radiopreis eröffnet. Vor knapp 1000 Gästen im Schuppen 52 im Hafen präsentierte der 54-Jährige den Song „Low“ aus seinem noch unveröffentlichten elften Studioalbum „Raise Vibration“.

Die ersten Auszeichnungen gingen an zwei Nordsender: Den Preis für „Beste Comedy“ erhielten Dietmar Simon und Buddy Ogün von der „Radio Hamburg Newsshow“, den für die „Beste Innovation“ Norbert Grundei und Mirko Marquardt für das „N-Joy Night Lab“.

In der Daily Comedy bei Radio Hamburg werden die aktuellen Themen des Tages auf die Schippe genommen. Im Night Lab des NDR bekommen Newcomer die seltene Chance, eigene Sendungen live zu moderieren. Die Lobreden hielten die Schauspieler Heikko Deutschmann und Jasmin Tabatabai.

Insgesamt sind Radiopreise in elf Kategorien ausgelobt. Stifter sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland. Die Gala wird bereits zum neunten Mal federführend vom Norddeutschen Rundfunk in Hamburg ausgerichtet. Knapp 70 öffentlich-rechtliche und private Radios übertragen sie live.

Neben Kravitz – der auch am Ende noch einmal auf die Bühne kommen sollte – wollten auch Max Giesinger, Revolverheld, Dua Lipa, Namika und Glasperlenspiel für Stimmung sorgen. Durch den Abend führte Barbara Schöneberger.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen