zur Navigation springen

Hamburg-Allermöhe : Kontrolle eskaliert - drei Verletzte bei Verfolgungsjagd

vom

Die Polizei will einen Autofahrer anhalten. Der reagiert nicht und fährt davon. In Allermöhe kommt es zu einem Crash.

Hamburg | Bei einer Verfolgungsjagd zwischen einem Raser und der Polizei sind am Mittwochabend zwei Polizeibeamte und der flüchtige Fahrer teils schwer verletzt worden. Eine zivile Streife habe versucht, ein mit überhöhter Geschwindigkeit fahrendes Fahrzeug auf der Autobahn 25 aus dem Verkehr zu ziehen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Daraufhin flüchtete der 27-jährige Fahrer über die Anschlussstelle Hamburg-Allermöhe und schaltete die Beleuchtung an seinem Fahrzeug aus.

Bei der Sofortfahndung kollidierte ein Streifenwagen der Polizei frontal mit dem Fluchtfahrzeug. Der 27-Jährige wurde mit schweren Verletzungen im Beinbereich in ein Krankenhaus gebracht. Die 25-jährige Fahrerin des Streifenwagens sowie ihr 36-jähriger Beifahrer wurden durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt. Nach Polizeiangaben besteht der Verdacht, dass der Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter Drogeneinfluss gestanden hat.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 05.Nov.2015 | 08:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert