zur Navigation springen

Hamburg : Knöllchen nicht gezahlt: Urlauber wegen 8,07 Euro am Flughafen festgenommen

vom

Der 28-Jährige wurde von der Staatsanwaltschaft Stade mit Erzwingungshaftbefehl gesucht.

shz.de von
erstellt am 18.Jul.2017 | 14:26 Uhr

Hamburg | Wegen eines nicht ganz bezahlten Falschparker-Knöllchens hat die Bundespolizei einen Türkeiurlauber bei seiner Rückkehr am Hamburger Flughafen festgenommen. 2015 hatte er in der Halteverbotszone geparkt und ein Knöllchen von 15 Euro erhalten, aber nur einen Teilbetrag gezahlt, sodass 8,07 Euro übrig blieben. Das teilte die Bundespolizei am Dienstag mit.

Da der Aufenthaltsort des 28-Jährigen unbekannt war, suchte ihn die Staatsanwaltschaft Stade mit Erzwingungshaftbefehl. Bei seiner Einreise nach Deutschland aus der Türkei nahm ihn die Polizei am Montag fest und stellte ihn vor die Wahl, entweder einen Tag im Gefängnis zu verbringen oder die 8,07 Euro plus Kosten von 53,60 Euro zu zahlen. Der Mann entschied sich, die Geldstrafe zu zahlen und konnte dann einreisen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert