Stau nach Unfall auf der A1 : Kleinwagen kollidiert mit Unimog – Feuerwehr befreit verletzte Fahrerin

Avatar_shz von 14. September 2020, 07:59 Uhr

shz+ Logo
Der Kleinwagen wurde durch den Zusammenprall zerstört.

Der Kleinwagen wurde durch den Zusammenprall zerstört.

Die Autobahn wurde im Zuge der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme gesperrt. Lange Staus bildeten sich im Berufsverkehr.

Hamburg | Bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagmorgen auf der A1 bei Hamburg-Wilhelmsburg ist eine Autofahrerin verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Frau in ihrem Citroën Kleinwagen gegen 6.30 Uhr in Höhe der Anschlussstelle zur A255 unterwegs, als es zur Kollision mit einem Unimog kam. Feuerwehrleute mussten die eingeschlossene Fra...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert