Prozess am Hamburger Landgericht : Klage gegen TV-Missbrauchsdrama an Odenwaldschule erneut abgewiesen

Der Film thematisiert die damaligen Missbrauchsfälle. Ein Schüler fühlte sich in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
08. Oktober 2019, 18:44 Uhr

Hamburg | Im Rechtsstreit um eine Verfilmung des Missbrauchsskandal an der Odenwaldschule hat ein ehemaliger Schüler erneut eine Niederlage hinnehmen müssen. Das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg wies seine Berufung ...

bagurHm | Im sreicRetttsh um eien irnlmgueVf des aislkcsbadhraMunss na dre aewlddcnlsOehu ath eni leaigrheem elhrSüc ureent eeni Nleiderage neennhmih enm.ssü saD dencreegiObsalrth ()GOL aumgHbr wsei sieen rfunueBg egegn eni tlieUr dse niLaeghdstrc gmabuHr sau dem Jahr 2061 rukcz,ü wei ein ccrresisGphheert ma tainDgse äe.sttebitg eiD hheicsPetkreölitnecrs eds geKsräl esnie cihnt os srwhce ,ttrvzele sads sdei eien nEäcrnnhksgiu edr tfeheriiunsKt eettrr,fgihce heßi es.

eDr Sleiilmfp „eDi eeäruthAn“lsw awr nov dre arFim dn:F lrineB rfü nde DWR poztidurre nud ma .1 bkoeOrt 0142 mi etnsEr hartatsgsuel woenr.d eWi die Fnd u(eeN hseuDtce s)Feegtshaiclflml teeitlimt, hatititeemrs dre imFl nde ucsabhriMs von ismndtnsee 231 hüSelrnc an dre dswleaclh.ndeuO neriE der lnadaigem rhüeclS vttraer eid gnauuAffss, rVdbilo frü ieen erd fgHetnrpiuua sed ismlF genewes uz enis und sah hcsi ni mneies leekrenrhicshsttöPic vtlezr.te

eiD cnuhdgsnEtie sde GOL its enie iwetighc esigcdEnhunt für ella a,chFmmreile die iseoctsrihh fSfeto mti gßirlthöemrögc ätehztutinAit eeinislarre elw.lon Es ktästr edi ifstei tuhn.erK

asD Ogdhiseebnrtcelra ßile ni neisme irelUt omv 1. roeOktb ieen niiReovs thnic .uz gnegeaD öenkn red ägKrel nohc eecrehdswB neige,enl saegt edr htcescsprrieh.Gre

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen