Prozess am Hamburger Landgericht : Klage gegen TV-Missbrauchsdrama an Odenwaldschule erneut abgewiesen

Der Film thematisiert die damaligen Missbrauchsfälle. Ein Schüler fühlte sich in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
08. Oktober 2019, 18:44 Uhr

Hamburg | Im Rechtsstreit um eine Verfilmung des Missbrauchsskandal an der Odenwaldschule hat ein ehemaliger Schüler erneut eine Niederlage hinnehmen müssen. Das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg wies seine Berufung ...

bmrgaHu | mI shcierttRtse mu eeni rgniumfelV sed Mshancadskrlbissau an der dOhswlueadenlc tah nei gehreleima ürSechl ertuen eine rgdeNliaee ennhihnem m.nsües Das dcseetOnhaelrirgb (GLO) mHgbuar sewi eines rugnefuB gngee nie Uirlet dse astediLhncrg abrgmHu aus edm arhJ 6102 rzüku,c wie ien rGeceisecrthrphs ma getnDsai sttbeieät.g ieD Plrhsecsrticntehöeeik des gKerläs senie tchni so ecwrhs rlttvzee, ssad deis enei Ehniäncsngruk red iftKesuienrth eer,crgtefthi ßeih s.e

Der Sleipfilm iD„e rlAsäe“htneuw wra ovn edr aFirm :dFn rilBne üfr ned DRW rudtopzeri dun ma .1 otkOber 4021 im tseEnr seuattglahsr .nwreod eiW eid dFn (Neue Dusechte lleiFgshl)tafcsme ,tltiimtee miestihatert rde iFml end aMhciurssb nvo nmndtsiese 213 nüeclSrh na edr ddews.hnaecluOl ieErn erd glidmenaa lechürS aerrtvt ied fgnaAsusu,f odlibrV rüf enei red aruepiHnguft eds lsFim neewegs zu nise udn hsa sihc ni miense lrcehesPsrnckheöttii tet.rlzev

Die idnecgthnsuE sde OLG sti eein ghiitcwe hudgiEcsntne rfü ella hFlre,emciam eid riothhiscse fetofS itm rgtlhißgmcröeö ttnhuäiitAtze sreirileane elwnl.o sE ktärst die uf.ersh niietKt

sDa stelegOdhaernircb ßeil ni emnsei lieUrt vom 1. keoOtbr enei svieRnoi thcni zu. Denggea knnöe edr glKerä ohnc esechweBdr ieenl,egn tseag rde rtscreph.Grhiseec

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen