Kindernachrichten : Kinderspiel des Jahres: Gruselige Schatzsuche

Anthony, Asmus, Franca, Greta, Lineke und Mia sind die Paten des Kinderspiel des Jahres. Sie durften den Preisträger enthüllen.
1 von 3
Anthony, Asmus, Franca, Greta, Lineke und Mia sind die Paten des Kinderspiel des Jahres. Sie durften den Preisträger enthüllen.

Im Kinderspiel des Jahres spukt's: „Geister, Geister, Schatzsuchmeister!“ wurde als Kinderspiel des Jahres 2014 ausgezeichnet. Eine Spielkritik – geschrieben für die jungen Leser.

shz.de von
23. Juni 2014, 14:09 Uhr

Hamburg | Schatzsucher zu sein ist eigentlich toll. Nur dummerweise sind Schätze oft an dunklen und gefährlichen Stellen versteckt. So wie in „Geister, Geister, Schatzsuchmeister!“, das am Montag in Hamburg zum Kinderspiel des Jahres gekrönt wurde. Der Spielplan zeigt den Grundriss einer gruseligen Villa mit zwölf Räumen und einem langen verzweigten Korridor. In acht Räumen sind Juwelen zu finden, in vier Kammern hausen böse Geister. Runde für Runde werden es mehr.

Und so geht's konkret: Als Team betretet ihr das unheimliche Gemäuer. Sobald ihr sämtliche Edelsteine aus dem Haus schafft, haben alle Abenteurer gewonnen. Aber wie kriegt ihr das am besten hin? Vielleicht bleibt ihr lieber nahe beisammen. Dann lassen sich die Spukwesen leichter vertreiben. Oder ihr teilt euch auf. Das spart Zeit, weil jeder einen anderen Weg laufen und die Räume nach Schätzen durchforsten kann. Wer allein unterwegs ist, riskiert allerdings, von den Geistern eingekesselt zu werden. Ohne Hilfe der anderen kann er sich nicht mehr befreien.

Der Würfel bestimmt, wie viele Felder ihr mit eurer Figur laufen dürft. Meistens kommt auch ein neues Gespenst ins Spiel. Nehmen die Geister überhand, habt ihr verloren. Auch wenn einiges vom Zufall abhängt, müsst ihr Zusammenhalt beweisen und kluge Entscheidungen treffen. „Geister, Geister, Schatzsuchmeister!“ ist schwer zu gewinnen und deshalb sehr spannend. Der Schwierigkeitsgrad lässt sich sogar noch steigern. Im höheren Level sind plötzlich manche Türen verschlossen und ihr kommt nicht hinaus. – Hilfe!

> Brian Yu, „Geister, Geister, Schatzsuchmeister“. Für zwei bis vier Spieler ab 8 Jahren. 33 Euro. Verlag: Mattel Games.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen