Häusliche Gewalt an Kindern in SH : Kinderschutzbund-Chefin Irene Johns: „Für Familien ist die Corona-Krise ein Stresstest“

Avatar_shz von 07. April 2020, 16:13 Uhr

shz+ Logo
Irene Johns vom Kinderschutzbund befürchtet einen Zusammenhang zwischen der Corona-Krise und dem Anstieg von häuslicher Gewalt gegen Kinder in Norddeutschland.
Irene Johns vom Kinderschutzbund befürchtet einen Zusammenhang zwischen der Corona-Krise und dem Anstieg von häuslicher Gewalt gegen Kinder in Norddeutschland.

Im Interview ruft Johns dazu auf, sich rechtzeitig Hilfe zu holen und warnt vor unentdeckter Gewalt gegen Kinder.

Hamburg | Es ist eine Folge der Ausgangsbeschränkungen, davon ist Bundesfamilienminister Franziska Giffey (SPD) überzeugt: In Berlin ist die Zahl der Anzeigen wegen häuslicher Gewalt um zehn Prozent gestiegen.  Und sie richtet sich nicht allein gegen Frauen. Der Kinderschutzbund warnt vor unentdeckter Gewalt gegen Kinder. Was die haupt- und ehrenamtlichen Mitarb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen