zur Navigation springen

Hamburg : Keine Nacht ohne Feuer: Zwei Autos brennen in Niendorf

vom

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Unklar ist noch der Hintergrund der Tat.

shz.de von
erstellt am 13.Apr.2017 | 07:41 Uhr

Hamburg | Erneut haben in Hamburg zwei Autos gebrannt. Nach Angaben der Polizei zerstörte das Feuer in der Nacht zum Donnerstag im Stadtteil Niendorf ein Auto vollständig und griff außerdem auf einen weiteren Wagen über. Die Ursache war am Donnerstagmorgen noch unklar.

Vermutlich handelt es sich um Brandstiftung, teilte ein Polizeisprecher mit. Hinweise auf einen politischen Hintergrund gab es zunächst keine. Die Höhe des Sachschadens war noch nicht bekannt. Bereits in der Nacht zum Dienstag hatten vier brennende Autos einen Einsatz der Feuerwehr notwendig gemacht.

Erst in der Nacht zu Mittwoch hatte ein Auto in Hamburg-Eppendorf gebrannt. Zuvor hatten in der Nacht von Montag auf Dienstag innerhalb weniger Stunden sechs Autos Feuer gefangen, seit dem 17. März gab es insgesamt sieben Vorfälle, bei denen 19 Autos zerstört wurden. Zu drei von sieben Taten haben sich G20-Gegner offiziell bekannt. Ob auch bei den weiteren Bränden ein Zusammenhang mit dem G20-Protest besteht, ist noch nicht endgültig geklärt.

Die Karte zeigt die Brände im Überblick:

 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert