Hamburger Hafen : Kampf um den Containerumschlag: CDU fordert Behördenzentrum

shz+ Logo
Lastwagen warten im Zollamt Waltershof im Hamburger Hafen auf ihre Abfertigung.

Lastwagen warten im Zollamt Waltershof im Hamburger Hafen auf ihre Abfertigung.

Zur Effizienzsteigerung bei der Abfertigung im Hamburger Hafen soll laut CDU ein Behördenzentrum helfen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
16. Februar 2019, 11:23 Uhr

Hamburg | Mit der Ein- und Ausfuhr von Waren sind im Hamburger Hafen mehrere Behörden befasst. Wenn sie alle unter einem Dach vereint würden, wäre das ein Wettbewerbsvorteil im Kampf um den Containerumschlag, meint...

gHuarmb | Mti der -nEi dnu sfrhuAu von rWane dnis im rraeugHbm nafHe rheerme hndöeBre .aesfbts ennW sei llae etunr emien hDca teivnre nd,werü ewär sda nie lvtsreWeiwtbretebo im mfKap um ned aln,ucrgnsitmCaheo minet die CDU – und dftrroe ned teSan zmu Hnaledn f.au

Zru eigfeznrniEfusizetg ibe red ntrAebigguf ovn E-ni nud hferAunus rotefdr edi UCD mvo gtrünenor- Stnae ied Scfnghauf nesei nmörntheszerduBe mi aHubmrreg e.afnH Am Fnelfugha bhae cihs ied 8021 gofltere agnsmeunZgemlu dre imt ni-E dnu uAuhernsf enaesftsb eöhdBren hwetr,bä ßhiet se in eienm garntA dre kriFnaot na dei eBüchtsarrgf, dre rde seDeutcnh -rAgsPternseue glei.otvr uhcA im atrRdmeerot neHaf bgee se nei solcesh hnöeeeruntB.zrdm Im unert ckKezkrunndroru teehdnens mgreaHbur eafnH isnee eggennhi „e-ni udn refhrtveuunaaesl öboornlhetenlKrd übre asd tmeeasg eiaHebgfetn elitvte.r“ Fgloe iesen wteie geeW dun sietl er.ptnneplDolkolo

„ienE llchnsee dnu fneaiche lanoutbglieZrfg its nie ehcisddtnreene Wtboatkrfwtsbeere bie dre wslAuah sde “odn,Ittapomrtsrs sagte red etHerxaftsntwehaepcsrfi rde tarn,Fiko aflR mrNsid,ee dre adp. reD Hrgbuemra aHenf aheb esiterb tim wrsctheenre gegdnBuenni iwe Vegilnkschucr ndu nnlmngeeda enefneLgitnweaein zu äfenm.kp

ähecsiluzZt euhagcthesa„m erePbo“lm neöknn amn ichs cihtn etslbsneh.lia„eD refornd riw edn rrtgnüneo- Senat itm smruen Agartn f,au ied Hrüed dre dzieert iienznftenfie nud rkarogeügbnetreptäi faibuenrgZgtlol nhmdguee a,uau“ebnbz gesta demNiser.

In imene hzneöBedntermur ümstsen dei tnnopmzKeee edr gebinelitte heenBröd utern ieenm caDh etdnbüleg erwned. tsBeie„r hdrcu ied ggmuaeunenlZsm sde eeirVt-när nud rnamiEhfsut mti dre lovglnrZwatuel knönnte eöniutgn Wgee für Sdueeipert dnu lnoletDkeoplronp dre eWarn mnedeeirv udn damit enei euicdhlt esnrhellc ebfirntuggA ichreret ,de“wenr eatsg mrN.esdei eDr lhFgunafe ehab se earghvomtc – „unn smsu der fnHea .e“ahicnnezh

zur Startseite