zur Navigation springen

Hamburg-Sinstorf : Jugendliche finden Leiche in Koffer

vom

Jugendliche fanden am Donnerstag in Hamburg-Sinstorf eine eingefrorene Leiche in einem Koffer. Eine Obduktion soll die Todesursache klären.

shz.de von
erstellt am 07.Feb.2014 | 10:29 Uhr

Hamburg | Schreckensfund in Hamburg-Sinstorf: Am Donnerstag entdeckten zwei Pfadfinder am Sinstorfer Weg einen Koffer, in dem sich eine Leiche befand. Die 16-Jährigen hatten den Koffer im Eis eines Rückhaltebeckens bereits am vergangenen Mittwoch gesehen. Ihnen gelang es dann jedoch nicht, den Koffer aus dem Eis zu ziehen.

Am Donnerstag waren die Jugendlichen auf dem Weg zu ihrem Pfadfinderlager und sahen den Koffer erneut. Den Pfadfindern gelang diesmal, ihn aus dem Eis zu brechen. Sie öffneten den Koffer und entdeckten die darin liegende Leiche. Die Jugendlichen informierten die Polizei.

Die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Hamburg übernahmen die Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte eine Obduktion. Die Identität des Mannes ist noch nicht geklärt. Nach einer ersten Auskunft der Rechtsmediziner ist der Mann Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. Sie sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Wie lange der Koffer im Rückhaltebecken lag, ist unbekannt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen