Zeugen gesucht : Joggerin sexuell belästigt und ins Gesicht geschlagen

Avatar_shz von 01. Dezember 2020, 17:48 Uhr

48-jährige Hamburgerin konnte den Täter durch Schreie in die Flucht schlagen und sich selbst retten.

Hamburg | Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Mann, der am vergangenen Sonntagabend gegen 20.15 Uhr im Außenmühlenpark im Hamburger Stadtteil Marmstorf eine 48-jährige Joggerin angegriffen haben soll. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde die Joggerin in Höhe der „Hochzeitswiese” von einem Mann angesprochen, der ihr für sexuelle Handlungen Geld anbot. Die Geschädigte gab dem Mann zu verstehen, dass er sie in Ruhe lassen solle. Ansonsten würde sie die Polizei verständigen. Daraufhin soll er sie ergriffen und ihr ins Gesicht geschlagen haben. Als die Frau sich wehrte und um Hilfe schrie, flüchtete der Tatverdächtige in Richtung des dortigen Trimm-dich-Pfades. Die Joggerin lief sodann in den Marmstorfer Weg, wo sie auf Passanten traf, die die Polizei verständigten. Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zum Erfolg. Der Täter soll eine „nordafrikanische Erscheinung” haben und etwa 1,70 meter groß sein. Er soll gebrochenes Deutsch gesprochen haben. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (040) 4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei zu melden....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen