Arbeitsverträge : Jede zweite Neueinstellung in Hamburg nur befristet

shz+ Logo
Als besonders gravierend stufte der DGB die sachgrundlose Befristung ein.

Als besonders gravierend stufte der DGB die sachgrundlose Befristung ein.

Besonders betroffen sind Beschäftigte in den Bereichen Information/Kommunikation, Kunst, Unterhaltung und Erholung.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
10. Juli 2019, 16:06 Uhr

Hamburg | In der Hansestadt Hamburg ist 2018 jede zweite Neueinstellung mit Sozialversicherungspflicht nach Angaben des Deutsch Gewerkschaftsbundes (DGB) nur befristet gewesen. Das teilte der DGB-Hamburg anhand ein...

mHrgbua | In erd dtaatsensH Hurgbma sit 0218 ejde wtzeei guntNleselneui itm phgtuorsceacenrfsliizlhSvi canh nenabAg des shcuDte ecdrGtfaewesukshsnb ()DGB rnu ftreietbs wnee.seg Dsa tetile dre DHGm-ugbarB naandh niree hcnurgntseUu mit Danet red uunenrsadteBg rfü tAirbe ma Mttocihw itm.

In einiegn ehanBncr rhme las 80 rPnetoz bstiefter

eonrfeBft onv bteeeisftnr räAnvgreitbetrse senie vro maell etegBshtficä in end nieeecBhr uiIaknoaKimfmn/tonomto,rni Ktu,sn ntUelugrnhat ndu Ehougnrl ewneesg, in dnene bsi uz 80 eotznrP arlel nunee brtträgevAsieer ceiizlth gneeztrb .seeni Bie zngtiuhErre/tchneirU dnu tehöfcelinf tnewaulgrV geiel erd niletA ibe pkapn uetnr 60 .oztrPne

sAl osesebdrn evgadreinr tfuset uHsbgmar C-fDGiBhne Ktaaj graerK eid lseganrosdhcu reuBigntfs nie. Sei amceht irnhe Aeabngn lefugoz 5,6 ntzProe rllae gutäcsnreheäsihgestBflnsvi ni rmgubHa us.a hcSleo ägrtrVee stllone eitmszu zdua nedi,en eid guEning sde teäcBteifghns zu tese.nt

rWe tfeietsrb s,ti ankn maku irnialfstgg  lena.np

ereetstifB eVgäetrr trbeeineet dezmu Perlembo ibe red nsgucehsohnuW rode eib inere Ktuenedahfiamr. iDe neierBrl gesepgRarineriuten htntäe im tteaaoirilsvnKgro vriaetb,ren „end ubMiscrhas von enejhlaarng Knsreneuetefbtintg und nvo infnsureeBgt oenh hncSdagru ca.hfebs“aDeuzmfn mtseüsn decilnh entaT egnf,ol odefrret reagK.r

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen