Arbeitsverträge : Jede zweite Neueinstellung in Hamburg nur befristet

shz+ Logo
Als besonders gravierend stufte der DGB die sachgrundlose Befristung ein.

Als besonders gravierend stufte der DGB die sachgrundlose Befristung ein.

Besonders betroffen sind Beschäftigte in den Bereichen Information/Kommunikation, Kunst, Unterhaltung und Erholung.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
10. Juli 2019, 16:06 Uhr

Hamburg | In der Hansestadt Hamburg ist 2018 jede zweite Neueinstellung mit Sozialversicherungspflicht nach Angaben des Deutsch Gewerkschaftsbundes (DGB) nur befristet gewesen. Das teilte der DGB-Hamburg anhand ein...

amgubHr | nI rde anasetdstH rmagbuH sit 0812 jede tzeeiw lntNsnueeuilge tmi cgSihtelhsluzevinracfporsi nhac nebngaA des suehDct bderGktncsfweusehas (GDB) rnu esttfirbe eewse.gn asD ilttee edr Bg-rmDuaGbH dnahna ienre ecUrguhutsnn tmi Dnaet dre eBtagenruusdn rfü Abitre am Mwtiotch .itm

In inengie ahnenrBc mhre sal 08 ornzteP trfbitees

efBtferno nov bteseetfinr retäseiAvnrtergb neesi orv aleml ehcägtefBist ni edn cienrBehe oiIrnmm/imanuKnot,tnaiokfo st,nuK taUelurgnnht ndu nguhrlEo ,gneeesw in ennde ibs zu 08 otnPrez rleal neenu eägrtrirebevAts ihleitzc tebgeznr e.isne iBe neugen/ihhzrUcirttEr udn ölihfenfcte Vtegnauwlr gleie erd iAelnt bie appkn rntue 60 ztonePr.

slA reebnsosd evneadrigr sfutet mabgruHs -fBGiheCDn tKjaa rrKeag die nssglodheucar eftnsiuBgr ne.i Sei amceht renhi nAgaben glfuzeo 56, ernoPzt aller svgtnlrnsäehesgBusfictiehä ni rauHbmg us.a ecSlho rgerVtäe eloltsn euiztsm uadz iednn,e edi gnuinEg eds ineefhcäsBtgt uz n.teset

erW fsitbeert st,i nnak kmua gtngiifslra  .naepln

ieseetftBr Vgräeetr eeenrbttei dmezu emlobreP bei erd scuhnenogWshu oedr ebi niere aauint.mfedKreh ieD ererBiln urptRngeeieegnsria tnehät im Kgeavttariisnoorl terri,bneav den„ riucsshbMa ovn aeajnrnghel bireKetutenfnengts dun nvo egBtfeirusnn noeh canSrhdug emDnzhbaas.uf“fec üsestnm lhcinde aneTt nelfgo, eoftrdre r.rgKea

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen