Hamburg-Rotherbaum : Isoliermaterial gerät in Brand

20 Feuerwehrleute rückten am frühen Mittwochmorgen aus, um ein Feuer in einer Klimaanlage zu löschen.

Avatar_shz von
01. November 2018, 10:05 Uhr

Hamburg | Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Mittwochmorgen (31.10.) gegen fünf Uhr das Isoliermaterial einer Klimaanlage und die Dämmung der Außenfassade eines Restaurants im Hamburger Stadtteil Rotherbaum in Brand. Bei den Löscharbeiten musste die Feuerwehr rund fünf Quadratmeter der Außenfassade entfernen, um die Brandstelle auf Glut- und Wärmenester zu kontrollieren. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert