Hamburger Innenstadt : Islamisten demonstrieren „gegen Respektlosigkeit gegenüber des Propheten Mohammed“

Avatar_shz von 20. November 2020, 18:09 Uhr

shz+ Logo
Demo1.jpeg

Die umstrittene Demonstration mit etwa 150 Teilnehmern in der Hamburger City bleibt am Ende weitgehend friedlich.

Hamburg | Viel Aufregung in der Hamburger Innenstadt, immer wieder  „Allahu-Akbar“-Sprechchöre - doch am Ende blieb alles friedlich: Etwa 150 Muslime sind am Freitagnachmittag bei einer Protestkundgebung von St. Georg bis vor das Rathaus gezogen, Motto: „Gegen Respektlosigkeit gegenüber unserem Propheten Muhammad“.   Laut Verfassungsschutz hatte unter anderem da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen