Gefährliche Raser : Illegales Autorennen in Hamburg: Zwei Strafanzeigen

Die beiden Fahrer sollen sich während des Rennens beim Nebeneinanderfahren einen Teddy überreicht haben.

Avatar_shz von
11. November 2018, 13:23 Uhr

Hamburg | Wegen eines mutmaßlichen illegalen Autorennens in Hamburg ist gegen einen 22 Jahre alten Mann und eine 30 Jahre alte Frau Strafanzeige erstattet worden. Polizeiangaben zufolge hatte eine Zeugin die Raser in der Nacht zu Sonntag gemeldet, nachdem sie von den beiden im Stadtteil Harvestehude mit überhöhter Geschwindigkeit überholt worden war. Mehrere überholte Fahrer mussten demnach stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Die Polizei fasste die beiden Raser wenig später in Langenhorn. Sie sollen sich während ihres Rennens unter anderem beim Nebeneinanderfahren einen Teddy überreicht und mehrmals sehr stark beschleunigt haben sowie auf Busspuren gefahren sein, wie die Polizei mitteilte. Der 22-Jährige und die 30-Jährige mussten ihre Führerscheine zunächst abgeben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert