Testspiel im Volksparkstadion : HSV gewinnt Härtetest gegen Stoke City

Voller Einsatz: Der Hamburger Verteidiger Cleber (rechts) und Stoke Citys Angreifer Mame Diouf liefern sich einen harten Zweikampf.

Voller Einsatz: Der Hamburger Verteidiger Cleber (rechts) und Stoke Citys Angreifer Mame Diouf liefern sich einen harten Zweikampf.

Noch zweieinhalb Wochen bis zum ersten Pflichtspiel - und der HSV ist gut in Form.

shz.de von
06. August 2016, 18:40 Uhr

Hamburg | Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat einen Vorbereitungs-Härtetest gegen Stoke City gewonnen. Die Elf von Trainer Bruno Labbadia bezwang am Samstag zur Saisoneröffnung im Volksparkstadion den englischen Erstligisten durch einen Treffer von Michael Gregoritsch (56. Minute) mit 1:0 (0:0).

Der HSV tat sich vor rund 20.000 Zuschauern zunächst schwer gegen die Defensive der Briten um den früheren Leverkusener Innenverteidiger Philipp Wollscheid. Nationalkeeper Jack Butland verhinderte einen frühen Rückstand des Premier-League-Neunten der vergangenen Saison, als der Österreicher Gregoritsch (22./23.) ihn per Kopf prüfte.

Labbadia musste seine Abwehr umstellen, nachdem nach Emir Spahic (Augenhöhlenbruch) auch Johan Djourou mit Rückenschmerzen ausfiel. Das erste Pflichtspiel bestreiten die Hanseaten am 22. August im DFB-Pokal beim FSV Zwickau.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen