zur Navigation springen

Fußball-Bundesliga : HSV gegen Bayer Leverkusen - Wiedersehen mit Calhanoglu und Tha

vom

Die letzten beiden Heimspiele gegen Bayer 04 gewann der HSV knapp. Kacar fällt aus.

Hamburg | Der Hamburger SV empfängt am Samstag (15.30 Uhr) in der Fußball-Bundesliga den Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen im Volksparkstadion. Beim Gastspiel des Werksclubs in der Hansestadt kommt es zum Wiedersehen mit den einstigen HSV-Profis Hakan Calhanoglu und Jonathan Tah, die es zur sportlich und finanziell besser dastehenden Fußball-Filiale des Bayer-Konzerns gezogen hat.

Nach den beiden Niederlagen gegen Schalke 04 (0:1) und bei Hertha BSC (0:3) geht es für den HSV darum, nicht in einen Negativtrend zu geraten. Allerdings gelangen den Norddeutschen in den letzten beiden Heimspielen gegen Bayer 04 jeweils knappe Siege.

Bei dem letzten Duell in Hamburg, das die Hanseaten im Vorjahr 1:0 gewannen, schlugen die Wogen hoch. 54 Fouls und neun Gelbe Karten wurden in dem 90-minütigen Fußball-Kampf und -Krampf registriert.

Den Vorwurf von Bayer-Manager Michael Schade, die HSV-Fans seien „nicht immer fair“, wies HSV-Trainer Bruno Labbadia zurück und rief alle Beteiligten zur Besonnenheit auf: „Das kann ich nicht teilen. Ich finde, wir haben hier eine tolle Stimmung. Ich habe keine Lust, das unnötig anzuheizen“, betonte Labbadia, der Mittelfeldmann Kacar (Probleme mit der Bandscheibe) ersetzen muss. Bei den Leverkusern fehlen Wendell (gesperrt) sowie Bender und Hilbert (beide verletzt).

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2015 | 10:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen