zur Navigation springen

Hooligans gegen Salafisten : HoGeSa-Demo in Hamburg abgesagt

vom

Mitte November wollten Hooligans gegen Salafisten demonstrieren. Jetzt macht der Anmelder einen Rückzieher.

shz.de von
erstellt am 30.Okt.2014 | 13:14 Uhr

Hamburg | Eine für Mitte November angekündigte Demonstration von Hooligans in Hamburg findet nach Polizeiangaben nicht statt. „Der Anmelder hat die Versammlung abgesagt“, sagte Polizeisprecher Andreas Schöpflin am Donnerstag. Eine Begründung sei nicht genannt worden.

Die Demonstration unter dem Motto „Europa gegen den Terror des Islamischen Staates“ war von einer Privatperson angemeldet worden. Wegen befürchteter Ausschreitungen hatte die Polizei Anfang der Woche erklärt, sie prüfe „als allerletztes rechtliches Mittel“ auch ein Verbot der Veranstaltung.

Nach Straßenschlachten bei einer Kundgebung der Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“ am vergangenen Wochenende in Köln hatte sich auch die Hamburger Polizei auf einen Großeinsatz eingestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert