Einkaufen ohne Schlangestehen : Handy-App Koala erobert Hamburger Supermärkte

Avatar_shz von 30. April 2020, 18:17 Uhr

shz+ Logo
Selbst scannen – per Handy bezahlen: Der Einkauf mit Koala soll schneller gehen. Das kommt laut Mitgründer Christoph Schönfelder gut an.

Selbst scannen – per Handy bezahlen: Der Einkauf mit Koala soll schneller gehen. Das kommt laut Mitgründer Christoph Schönfelder gut an.

Mit der App Koala aus Elmshorn können Kunden im Supermarkt bargeldlos einkaufen und ohne Anstehen das Geschäft verlassen – mittlerweile auch in der Rindermarkthalle auf St. Pauli.

Hamburg | Der Start der Koala-App in Hamburg verlief leiser als geplant. Seit Mitte März können Kunden auch im Edeka-Center St. Pauli von Jörg Meyer in der Rindermarkthalle und im Struve-Markt am Großen Burstah mit dem Handyprogramm aus Elmshorn einkaufen. „Direkt nach dem Launch kam aber der Corona-Lockdown“, sagt Koala-Mitgründer Christoph Schönfelder. Die ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen