zur Navigation springen

Hamburg : Handel mit illegaler Pyrotechnik: Zwei Männer festgenommen

vom

Bei einem der Verdächtigen fand die Polizei reichlich Beweismaterial. Fahnder hatten die Männer vorher beobachtet.

Hamburg | Die Polizei hat in Hamburg-Wilhelmsburg  zwei Männer festgenommen, die im Internet einen schwunghaften Handel mit illegalen Feuerwerkskörpern betrieben haben sollen. Die Polizei teilte am Dienstag mit, dass in der Wohnung und einer Garage des 38 Jahre alten Hauptverdächtigen 750 Kilogramm Pyrotechnik, 18.800 Euro Bargeld sowie 4000 Zigaretten sichergestellt wurden.

Das Bargeld stamme vermutlich aus dem Verkauf der Feuerwerkskörper, sagte ein Polizeisprecher. Die Fahnder hatten die beiden Männer beobachtet, wie sie die unter anderem aus Osteuropa stammende Pyrotechnik aus einer Garage in ein Auto luden. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Polizeiangaben wegen fehlender Haftgründe nach ihrer Vernehmung entlassen. 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 13.Dez.2016 | 13:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert