Hamburg-Wahl 2015 : Merkel sagt Teilnahme an CDU-Wahlkampf in Hamburg ab

Neuer Dämpfer für die CDU in Hamburg: Bundeskanzlerin Merkel kommt am Mittwoch nicht in die Hansestadt. Die Aussichten auf einen Wahlsieg stehen sowieso schlecht.

shz.de von
11. Februar 2015, 11:23 Uhr

Hamburg | Bundeskanzlerin Angela Merkel wird nicht zu dem angekündigten Wahlkampftermin nach Hamburg kommen. Die Kanzlerin habe am Vormittag abgesagt, teilte die Hamburger CDU auf Anfrage am Mittwoch mit. Ursprünglich sollte sie am Nachmittag den Wahlkampfendspurt der Hamburger CDU eröffnen. Zu der Veranstaltung werde nunmehr Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kommen, hieß es.

Merkel reist am Mittwoch in die weißrussische Hauptstadt Minsk zu Gesprächen über eine Waffenruhe in der Konfliktregion.

Hamburg wählt am kommenden Sonntag eine neue Bürgerschaft. Am Mittwochabend um 21 Uhr treffen Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und der CDU-Herausforderer Dietrich Wersich zudem in einem TV-Duell des NDR aufeinander. Die Aussichten der CDU auf einen Wahlsieg stehen schlecht. Die CDU liegt in Umfragen bei 18 bis 19 Prozent, die SPD bei 45 Prozent.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen