Familie aus Schwarzenbek : Hamburgs Neujahrsbabys 2018 heißen Louan und Lia Sophie

Die Neugeborene Lia Sophie und ihre Eltern Claudia und Sebastian Scholz in der Asklepios Klinik Barmbek.

Die Neugeborene Lia Sophie und ihre Eltern Claudia und Sebastian Scholz in der Asklepios Klinik Barmbek.

Das kleine Mädchen erblickte um 0.35 Uhr das Licht der Welt. Louan war noch schneller.

shz.de von
01. Januar 2018, 15:56 Uhr

Hamburg | Als erste Babys des Jahres 2018 in Hamburg haben Louan und Lia Sophie das Licht der Welt erblickt. Das kleine Mädchen war Erste in den Hamburger Kliniken, der kleine Junge im Hamburger Geburtshaus – und sogar noch früher dran als Lia Sophie: Um 0.10 Uhr kam Louan in der Neujahrsnacht zur Welt, wie Geschäftsführerin Britta Höpermann am Montag mitteilte. In der Asklepios Klinik Barmbek sei Lia Sophie um 0.35 Uhr geboren worden, teilte die Hamburgische Krankenhausgesellschaft am Montag mit.

Zu Louan wollten die Eltern nach Angaben des Geburtshauses keine weiteren Details veröffentlichen. „Die Geburt war für die Eltern ein außergewöhnliches Erlebnis, bei dem sie von ihren Geburtshaus-Hebammen durchgehend unterstützt und begleitet wurden“, hieß es in der Mitteilung.

Lia Sophie ist 51 Zentimeter groß und wiegt 3120 Gramm. Sie ist das erste Kind ihrer Eltern Claudia und Sebastian Scholz, die im schleswig-holsteinischen Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg) wohnen. „Mutter und Kind sind wohlauf“, hieß es. „Die Hamburgische Krankenhausgesellschaft gratuliert Familie Scholz herzlich und wünscht allen neugeborenen Hamburgerinnen und Hamburgern und ihren Eltern alles Gute!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen