Stadtentwicklung : Hamburgs Marshall-Plan für arme Quartiere

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 20. März 2019, 19:35 Uhr

shz+ Logo
Ein Hochhaus in Bergedorf-West./Archiv

Ein Hochhaus in Bergedorf-West./Archiv

Das Geld fließt in Schulen, soziale Infrastruktur, Wohnumfeld, öffentliche Plätze, Grünanlagen und das Versorgungsangebot.

Hamburg | Es ist ein wachsendes Problem nicht nur in den großen Städten, aber dort besonders: Die soziale Kluft zwischen Stadtteilen will sich auch in Hamburg nicht schließen lassen. Fast jedes fünfte Quartier der Metropole gilt als sozial schwierig oder sehr schw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen