Steigende Infektionszahlen : Hamburgs Händler wollen an verkaufsoffenem Sonntag im November festhalten

Avatar_shz von 28. Oktober 2020, 07:27 Uhr

shz+ Logo
Beim letzten verkaufsoffenen Sonntag in Hamburg war der Besucherandrang überschaubar.
Beim letzten verkaufsoffenen Sonntag in Hamburg war der Besucherandrang überschaubar.

Für die Händler geht es im Corona-Jahr ums Überleben. Am 8. November soll das Weihnachtsgeschäft starten.

Hamburg | Trotz großer Zurückhaltung der Kunden beim verkaufsoffenen Sonntag am vergangenen Wochenende will Hamburgs City-Management an den Plänen für die nächste Veranstaltung dieser Art am 8. November festhalten. Eine Umfrage habe ergeben, dass die Händler in der Corona-Krise auf jeden Fall jeden Tag wollen, den sie wirtschaftlich nutzen können, sagte Brigitt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen