Schutz vor Diebstahl : Hamburger Start-up bietet eine Garderobe für Fahrräder

Avatar_shz von 18. Mai 2018, 09:47 Uhr

Bei Großveranstaltungen in und um Hamburg bieten Michael Kellenbenz und Helen Schepers bewachte Abstellplätze für Fahrräder an.

Hamburg | 14.470 Fahrräder wurden im vergangenen Jahr in Hamburg gestohlen. Und wenngleich das weniger Diebstähle als noch im Vorjahr sind – wer solche Zahlen hört, mag seinen Drahtesel kaum unbeaufsichtigt zurücklassen. Dank Michael Kellenbenz und seiner Lebensgefährtin Helen Schepers muss man das bei vielen Großveranstaltungen in und um Hamburg auch nicht mehr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen