Mitten am Tag : Hamburger S-Bahn: Betrunkene schlagen auf 39-Jährigen ein

Ein Mann steigt an der Haltestelle Landwehr in die S-Bahn ein – und wird von einem Trio verprügelt.

shz.de von
12. Februar 2015, 17:16 Uhr

Hamburg | Sie traten und schlugen auf ihn ein: Drei Betrunkene sind mitten am Tag auf einen 39-Jährigen in der Hamburger S-Bahn losgegangen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Demnach stieg das Opfer am frühen Mittwochnachmittag an der Haltestelle Landwehr in die Linie 1 ein und wurde von den Männern im alter von 25 und 39 Jahren zunächst beleidigt und geschubst. Dann folgten gezielte Faustschläge, Fußtritte und eine Kopfnuss. Fahrgäste kamen dem Mann zu Hilfe.

Beim Halt an der Haltestelle Berliner Tor konnte der Mann flüchten. Er informierte die Polizei. Die Beamten nahmen die drei tatverdächtigen Männer noch an der S-Bahnhaltestelle vorläufig fest. Gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert